Rolandlied

Neustadt unterm Hohnstein
von Hanna Wille, überarbeitet von Herbert Liesegang

Kommst du nach Neustadt rein
und gehst durchs alte Tor
biegst rechts die Ecke ein
stellt sich der Roland vor
er steht schon lange dort
obs kalt ist oder heiß
er weiß so viel vom Ort
was keiner hier noch weiß.

Ref.: Unser alter Roland, ja der weiß Bescheid
über die alte und die neue Zeit.

Er sah viel Kriegesvolk
hinauf zum Hohnstein ziehn
er sah die Bauersleut
ums täglich Brot sich mühn
er sah in Rauch und Brand
die stolze Burg vergehn
zog auch viel Zeit ins Land
doch Neustadt blieb bestehn.

Ref.: Unser alter Roland ...

Der Harz ist unser Stolz
es ruft am Vaterstein
der Kuckuck laut im Holz
so soll es immer sein
vom Poppenberg geht weit
der Blick ins Land hinaus
wir sind für alle Zeit
im Harzerland zu haus.

Ref.: Unser alter Roland ...

Der Roland zwinkert dir
mit listgem Auge zu
als gäb er zu verstehn'
er brauche keine Ruh
er hebt die rechte Hand
als wollte er beschwörn
dass unser Harzerland
uns immer wird gehörn.

Ref.: Unser alter Roland ...

SUCHE

VERANSTALTUNGEN

  Mo Di Mi Do Fr Sa So
9 27 28 1 2 3 4 5
10 6 7 8 9 10 11 12
11 13 14 15 16 17 18 19
12 20 21 22 23 24 25 26
13 27 28 29 30 31 1 2

ANMELDUNG hier!

Frühjahrsputz 2017

17.+18. März - KINDERBASAR in Neustadt

Osterfeuer

Fahrrad-Verleih in Neustadt

HEILKLIMA schafft ZUKUNFT

Köhler-DVD